logo-mini

Queens of the Stone Age – Villains – Deluxe Edition LP

Teilen

Queens of the Stone Age – Villains – Deluxe Edition LP

Am 25.08.2017 ist das neue Album „Villains“ der Band Queens of the Stone Age erschienen. 4 Jahre ließ die band ihre Fans auf das neue Album warten. Seit Freitag ist das Album nun erhältlich und natürlich habe ich es auch bereits in meinem Regal stehen. Wie es sich für einen echten Fan gehört, hatte ich das Album in der Deluxe Version auf LP vorbestellt. Pünktlich am Freitag war das Album bei mir. Ich hatte bereits das vorherige Album …like clockwork als Deluxe Variante erworben, welches schon echt wertig wirkt, und muss sagen, dass die Band noch ein wenig drauf gelegt hat. Villains ist optisch auf jeden Fall ein Hingucker und ein voller Erfolg. Was ist aber mit dem Album an sich, wie ist die Musik?

Musik

Umfang

Das Album kommt mit 9 Titeln und einer Spieldauer von 48 Minuten daher, was für meinen Geschmack etwas zu wenig ist. Wenn man dann die Menge der Musik der Menge des Artworks gegenüber stellt, bekommt man das Gefühl, dass mehr Fokus auf das Artwork gelegt wurde, als auf die Musik. Ich will nicht sagen, dass die Musik schlecht ist, auf gar keinen Fall, aber ein Album mit 9 Songs in vier Jahren ist doch etwas dürftig. Am Anfang hat die Band alle zwei-drei Jahre ein Album raus gebracht, die elf bis 15 Titel enthielten, wobei man sagen muss, dass die Spieldauer der Alben im Durchschnitt bei ca. 45 Minuten lag und bei zwei Alben bei 60+ Minuten. Dennoch hätte ich mir eine längere Spieldauer gewünscht. Wie sieht es aber mit der Qualität der Titel aus?

Qualität

Beim ersten Reinhören macht die Platte bereits echt Spaß – dynamisch, knackig, frech und abwechslungsreich – so würde ich die Titel beschreiben. Zusammengefasst sind die Titel definitiv sehr gelungen, auch wenn ich zugeben muss, dass sich der Stil von Queens of the Stone Age seit dem Album „Era Vulgaris“ extrem gewandelt hat. Dieser Wandel hält an. Während man bis zum Album Lullabies to Paralyze mit schnellen energischen Titeln rechnen konnte, hat die Band mit Era Vulgaris extrem an Geschwindigkeit verloren. Die Titel sind „ruhiger“ bzw. langsamer geworden. Das ist nicht unbedingt schlecht, jedoch ist mein Lieblingsalbum bis heute das „Songs for the Deaf„. Wer das Album kennt, wird verstehen, was ich versuche zu sagen.

Das Album …like clockwork war meines Erachtens sogar ein Extrembeispiel – ein sehr „gemächliches“ Album, im Vergleich zu Songs for the Deaf fast schon eine Ballade. Mit den Album Villains hat die Band aber zum Glück wieder an Geschwindigkeit gewonnen, einige Titel sind wieder etwas rhythmischer geworden. Queens of the Stone Age ist nun alles andere als berechenbar, was man auch durchaus positiv sehen kann – es wird nicht langweilig. Und auch wenn es den Anschein erweckt, dass ich über die langsameren Titel herziehe, muss ich sagen, dass ich die beiden letzten Alben sehr gut finde, wenn ich mir manchmal auch ein paar ähnliche Songs wie Go with the Flow oder Little Sister wünschen würde.

Favorit

Nach mehrmaligem reinhören, hat sich mein Eindruck des ersten Durchlaufs nur bestätigt. Der Titel „Fortress“ von dem neuen Album „Villains“ der Band Queens of the Stone Age ist mein definitiver Favorit von dem aktuellen Album – der Song stimmt einfach – und das Obwohl das nicht gerade der schnellste Titel des Albums ist. Aber hört ihr euch am besten selbst an!

Album

Wer sich vor dem Kauf das Album erst mal anhören möchte, kann dies ganz gemütlich zuhause machen. Die Band hat das komplette Album auf YouTube bereitgestellt. Hier ist die Playlist dazu:

Artwork

Wie anfangs schon angedeutet, ist das Artwork des Albums einfach überragend – dabei geht es natürlich um die Deluxe LP Version.

00 queens of the stone age villains lp deluxe

 

Das Album kommt mit 14 Kunstdrucken, wobei die ersten 9 für die Titel des Albums stehen und die Texte der Songs auf der Rückseiten abgedruck haben, und die restlichen 5 einfach nur schön anzusehen sind. Desweiteren ist eine Download Code Karte dabei – mit dem Code lässt sich das Album komplett in mp3 und flac herunterladen. Ein weiteres Highlight ist die Ätzung auf der D Seite der zweiten Platte. Das Ganze ist in einem hochwertigen Gatefold Cover aus dicker Pappe mit matter Oberfläche untergebracht – einfach nur schön! Zu toppen wäre das nur noch mit 45rpm Platten, wie es bei …like Clockwork der Fall war, die im Idealfall auch noch bunt wären. Damit wäre das Kunstwerk perfekt. Und nun alles im Detail, mit Fotos.

Gatefold Cover

LP Hüllen (Inner Sleeves)

Download Code Karte

07 queens of the stone age villains download code card front

 

Schallplatten (LPs)

Kunstdrucke

Und nun zum Schönsten Teil – den Kunstdrucken. Lasst sie auf euch wirken.

Fazit

Trotz der kleinen Kritikpunkte ist das Album super geworden und auf jeden Fall zu empfehlen. Hört es euch einfach an und entscheidet einfach selbst, ob das Album euer Regal auch schmücken sollte oder doch eher nicht. Ich Bereue meine Entscheidung keineswegs und werde mich noch oft an dem künstlerischen Meisterwerk erfreuen 🙂

mm

Anton Warkentin

1987 in Omsk, Russland geboren - 2000 nach Deutschland gezogen - 2015 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik - heute Product Owner & Agile Leader


Kommentar hinterlassen